Floare Finta – Lebendiger menschlicher Schatz [Tezaur Uman Viu]

Tante Floare Finta stellt beliebte Gegenstände und Ornamente her, traditionelle Kostüme aus Oaş, aber sie ist auch in der Gegend als Heilerin anerkannt, die pflanzlichen „Heilmittel”, die sie den Leidenden verabreicht, sind eine Alternative zur klassischen Medizin.

Am 14. November 2012 verlieh ihr das Ministerium für Kultur und nationales Erbe den Titel Lebendiger menschlicher Schatz, und 2015 verlieh ihr der rumänische Präsident als Zeichen der Wertschätzung die Medaille für kulturelle Verdienste der Klasse III, Kategorie E „Nationales Kulturerbe”, “für das Engagement und Talent, das in den Dienst der Erhaltung und Förderung traditioneller Kunst und Handwerkskunst gestellt wird und sich als lebendiger menschlicher Schatz unter die Persönlichkeiten der rumänischen Spiritualität stellt”.

Sie ist Ehrenbürger von Negreşti-Oaş und eine aktive Präsenz in der Landschaft lokaler und regionaler kultureller Aktivitäten.

Floare Hotca – Illuminator der Dörfer [Luminător Al Satelor]

Floare Hotca stellt Miniatur-Trachten, Gegenstände und Volksornamente her und ist ein Hüter der lokalen Küche. Für den Beitrag zur Erhaltung und Förderung des immateriellen Kulturerbes des ethnografischen Gebiets Land Oaş [Ţara Oaşului] im Jahr 2013 verliehen ihr die Bezirksbehörden die Auszeichnung „Illuminator der Dörfer”.

Familie Istvánfi – Töpferei

Die Familie Istvánfi, bestehend aus Gheza und Emma Istvánfi, ist die einzige Töpferfamilie im Land Oaş [Ţara Oaşului].

Vor langer Zeit war der Ort Vama in der Nähe von Negreşti-Oaş eines der blühendsten Töpferzentren. Dieses Handwerk wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Die Mitglieder der Familie Istvánfi sind die einzigen Handwerker, die diese Tradition sowohl zu Hause als auch in der Handwerkswerkstatt und im Museum des Landes Oaş [Ţării Oaşului] fortsetzen.

Die beiden Ehepartner bilden ein Team, das sich bei der Herstellung von Keramikobjekten ergänzt: Herr Gheza befasst sich mit der Herstellung und Modellierung von Lehm, dem Trocknen von Objekten, und Frau Emma malt gekonnt jedes Objekt nach den Mustern des Töpferhandwerks.

DORINA MERCEA – LAVANDA OAŞ

Dorina Mercea verarbeitet den Lavendel, den sie an der Küste von Boineştiu angebaut hat, unter der Marke „Lavanda Oaş”. Durch das Destillieren von Lavendel erhält sie ätherisches Öl, Blumenwasser und aus frischen Blumen Sträuße, Sirup, aromatischen Essig, Kekse usw. Sie verwendet auch getrocknete Lavendelblüten für therapeutische Zwecke für Tee, Beutel, Lavendelkissen und andere Lavendeldekorationen.  Lavendelhonig wird aus Bienenstöcken gewonnen, die Lavendel „schützen”.

ANA MARE

Ana Mare, auch „Mutter der Puppen aus Land Oaş [Ţara Oaşului]” genannt, ist eine Handwerkerin, die seit über 20 Jahren traditionelle Kleidung aus Oaş in verschiedenen Größen für Puppen und Flaschen herstellt. Im Laufe der Zeit hat sie an zahlreichen kulturellen Veranstaltungen und Handwerksmessen im In- und Ausland teilgenommen (Ungarn, Ukraine, Deutschland, Italien, Polen usw.).

HOTCA ANA oder BEREŞOAIA

Hotca Ana oder Bereşoaia, wie ihre Nachbarn sie nennen, praktiziert immer noch, was sie von Kindheit an von ihrer Mutter zu Hause gelernt hat, und erklärt allen gerne, wie man Hanf anbaut und verarbeitet, wie man näht und stickt oder wie man traditionelle Gerichte aus Oaş macht.

Herstellt und stickt Börsen, Ornamente aus Oaş mit Perlen, Hüte, Puppenkostüme usw.

In dem kleinen Museumsraum in ihrem Haus bewahrt sie noch einige traditionelle Werkzeuge aus dem alten Haushalt auf: Falken, Ständer, Saugnäpfe, Schaufeln, Spinnräder, Tücher, Hanfbürsten, Waben usw. sowie Kleidung, Hüte, Handtücher. und alte Stoffe.

Sie nimmt auch aktiv an verschiedenen kulturellen Veranstaltungen auf lokaler und regionaler Ebene teil.

MARIA FINTA

Maria Finta verliebte sich in Kunsthandwerk ihrer Mutter, von der sie die Geheimnisse des Handwerks lernte. Heute fertigt und stickt sie Volkskostüme aus Oaş, Hüte aus Oaş unterschiedlicher Größe und Schmuck aus Perlen (Halsketten, Kragen usw.).

BUD MIRELA – Handwerker / Hersteller Halsketten

Bud Mirela stellt aus kleinen farbigen Perlen Halsketten, Armbänder, Ohrringe und Gürtel her und verziert Hüte aus Oaş. Sie lernte die Geheimnisse des Handwerks selbst und nahm an zahlreichen lokalen und regionalen Messen und Ausstellungen teil.

DEAC MIHAELA IONELA – Handwerker / Hersteller Halsketten

Deac Mihaela Ionela stellt aus kleinen farbigen Perlen Halsketten, Armbänder, Ohrringe und Gürtel her und verziert Hüte aus Oaş. Sie lernte die Geheimnisse des Handwerks von ihrer Mutter und nahm an zahlreichen lokalen und regionalen Messen und Ausstellungen teil.

Torz Anna – Schneiderin, Volkskostüme

Torz Anna lernte von ihrer Mutter seit ihrer Kindheit, authentische Volkskostüme zu nähen und zu sticken sowie Halsketten und Kragen aus bunten kleinen Perlen mit floralen oder geometrischen Mustern in Strängen zu weben. Sie nimmt stolz an lokalen Veranstaltungen, Messen und Ausstellungen teil.